Sri Sai Prana Yoga

Innere Balance -
Yin und Yang ausgleichen

Innere Balance - Yin und Yang ausgleichen

Interview mit Master Sai R. Cholleti über Yin-Yoga

Gerade für Yoga entscheiden sich viele Menschen mit dem Wunsch nach innerer Ruhe und Ausgeglichenheit. Unruhe, Aufgeregtheit und Überaktivität äußern sich sowohl körperlich als auch psychisch genauso negativ wie Trägheit, Schwere, Schwäche und übermäßige Langsamkeit.

Unser Körper bietet ein großes Spektrum an Reaktionsmöglichkeiten, je nach Bedarf wird er auf die eine oder andere Weise aktiviert oder eher beruhigt. All diese Gegensätze sind Teil von uns, wir brauchen alle. So wird unser Körper von Spielern und Gegenspielern gelenkt. Alle unsere Körperfunktionen sind dadurch in der Lage, sich den Gegebenheiten und Bedürfnissen anzupassen. In der Nacht fahren z.B. Herzschlag und Blutdruck eher herunter, um einen ruhigen, regenerierenden Schlaf zu gewährleisten. Bei körperlicher Anstrengung beginnt das Herz schneller und kraftvoller zu schlagen, und der Blutdruck steigt an. Auf stofflicher Ebene regulieren Hormone die Aktivität der Körpersysteme. Energetisch stehen für diese unterschiedlichen Qualitäten z.B. Yin und Yang.

 

Master Sai Cholleti ist ein erfahrener Hatha Yoga-Meister und ist außerdem verantwortlich für die Prana-Heilung nach Grandmaster Choa Kok Sui in Deutschland und Frankreich und ist für Yoga und Prana-Heilung auch in Indien aktiv. Zusammen mit Acharya Sasidhar begründete er auf dem Boden seines umfassenden Wissens, seiner jahrzehntelangen Erfahrung und seiner kraftvollen Spiritualität den Sri Sai Prana Yoga. Dies ist ein Hatha Yoga besonderer Güte, dass alte Yogatradition Indiens genauso wie das Wissen über die energetische Anatomie des Menschen und all seiner Funktionen mit einbezieht.
 

Lieber Master Sai, kannst Du uns allgemein etwas zur Art dieser Energien, zu Yin und Yang, sagen? Was zeichnet sie aus? Wie unterscheiden sie sich?

Yin ist die sanfte Energie, Yang ist die dynamische Energie. Dabei können beide letztendlich aktivierend sein, nur auf unterschiedliche Weise.

Was kannst Du uns über Yin und Yang Yoga sagen?

 

Yin Energie ist, wie gesagt, die sanfte Energie in unserem Körper. In den Asanas kann man vor allem durch bewusstes und intensives Atmen dabei diese Energie auf die Haltung in den körperlichen Übungen lenken. Indem man die Positionen länger und im bewussten Atmen hält, ist man mehr auf sich
selbst fokussiert. So kann auch der Yin Yoga, so sanft wir auch vorgehen dabei, sehr spezifisch und intensiv wirken. Mit dem längeren Halten der Position und dem tiefen Atmen steigert sich die Wirkung der Position auf Körper und Geist. So können sich nach und nach Blockaden auf vielen Ebenen lösen und mit dem besseren Energiefluss körperliche und psychische Funktionen verbessern.

 

Und Yang-Yoga ist der dynamische Yoga, auch Power Yoga genannt. Man kann dabei auch die gleichen Übungen praktizieren, aber man bringt viel mehr Kraft und Geschwindigkeit, eben Power herein.
 

Sollen Yin - und Yang-Energie von der Menge her ausgeglichen sein?

Normalerweise ja, das ist die Balance, die wir anstreben. Schon die herkömmliche normale Yogatradition spricht davon, dass Yin und Yang Energie ausgeglichen sein sollen.  Aber leider ist es in unserem täglichen Leben durch unsere Gewohnheiten, unsere Denkweisen, Arbeitsweisen, unseren Lebensstil sehr schwierig, diese Balance zu finden und zu erhalten. Es ist allerdings sehr wichtig, dass Yin und Yang-Energie in uns ausgeglichen sind. Der Sri Sai Prana Yoga zeigt uns, dass es gut möglich ist, dieses Gleichgewicht zu finden.
 

Was passiert, wenn Yin- oder Yang-Energie im Übermaß vorhanden ist? Wie kann ich erkennen, ob ich einen Mangel oder Übermaß an Yin- oder Yang-Energie habe?

 

Wenn eine dieser Energien dominiert, dann ist man entweder zu sanft und damit für das tägliche Leben nicht ausreichend anpassungsfähig und auch nicht gut erträglich für seine Umgebung. Das ist nicht so schön. Auch wenn die andere, die Yang-Energie, überwiegt, ist dies nicht so gut. Warum? Du bist überaktiv, du bist unausgeglichen, du bist aggressiv, unkonzentriert und zeigst vieles mehr, was Unruhe in dich und ebenso in deine Familie bringt. Wenn Yin oder Yang deutlich überwiegen, fühlt man sich selbst nicht wohl, ist eingeschränkt in seinen Fähigkeiten, Wohlbefinden und Zufriedenheit.
 

Was hilft außer Yoga, um Yinund Yang im Körper auszugleichen? Kann man z.B. mit besonderer Ernährung darauf einwirken?

 

Man tut, was hilft. Natürlich, Ernährung ist sehr, sehr wichtig. Was in deinen Mund geht, tut deinem Körper gut oder macht ihn schmutzig. Die yogische Sattwig Ernährung ist empfehlenswert, absolut wichtig! Aber vor allem die Atemtechniken, Pranayama, helfen sehr, die Energie von Yin und Yang zu balancieren. Sie machen einen Riesenunterschied. Atemtechniken sind entscheidend. Man soll Atemübungen viel mehr Aufmerksamkeit schenken als körperlichen Übungen. Körperliche Übungen sind gut, man kann sie machen, natürlich, aber ohne Atemtechniken gibt es keine innere Balance.


 

Was ist die Besonderheit des Yin Yoga? Bei vielen ist es sehr beliebt, und einige Yogalehrer integrieren es regelmäßig in ihre Yogakurse. Was versteht man unter Yin Yoga? Was ist die Besonderheit?

Was versteht man unter Yin-Yoga? Yin-Yoga ist wie gesagt sanftes Yoga. Wir machen das auch im Sri Sai Prana Yoga und streben an, diese innere Balance zu finden. Im Yin Yoga ist man sehr auf eine Asana konzentriert, man hält sich in der Position für lange Zeit, nicht übermäßig lange, -ein paar Minuten. Und dabei fokussiert man die Energie mithilfe des bewussten Atmens auf die Muskeln, auf die Organe und Körperteile. Und dadurch sind die Muskeln und Körperteile total entspannt. Wichtig ist, dass dies in richtiger Weise angeleitet wird. In der Yogalehrerausbildung des Sri Sai Prana Yoga lernen wir dies, wenn es an das eigene Unterrichten geht, sehr intensiv. Wichtig ist auch, dass dies im Ausgleich mit Yang Yoga steht; sonst fällt die Balance herunter. Unsere Ausbildung der Sri Sai Prana Yoga-Lehrer/innen beinhaltet bewusst Yin wie auch Yang Yoga und unsere Lehrer praktizieren gezielt und bewusst beides in hervorragender Weise und im Einklang miteinander. Dazu sind sie bestens in der Lage, wenn sie selbst beginnen, zu unterrichten. Es gibt neben dem Yin-Yoga, dessen Intensität aus dem langen Halten der Übungen im bewussten Atmen kommt,  auch eine dynamische Form von Yoga. Am Anfang der Ausbildung zum/r Sri Sai Prana Yoga-Lehrer/in werden Yin und Yang Yoga eingeführt. Nach längerer Yogapraxis und mit zunehmender Erfahrung bleibt man zunehmend länger in den Asanas bzw. praktiziert die Übungen intensiver und dynamischer und mit tiefer gezielter Atmung.

Am Schluss gibt es für innere Ruhe und Ausgeglichenheit immer eine tiefe Entspannung, oft mit einer kleinen Meditation und auch mit kleinen ruhigen Atemübungen. Mehr Entspannung kriegt man nirgendwo.
 

Gibt es Vorteile gegenüber dem normalem Hatha-Yoga? Was ist der Vorteil von Yin Yoga gegenüber normalem Yoga?

 

Yin Yoga ist einfach ein Teil vom Hatha Yoga. Es gibt keinen Vorteil. Wenn man übertriebenes Yin Yoga macht, das ist überhaupt nicht gut. Wie schon gesagt, man muss balanciert sein . Yin Yoga ist schon mit dem Hatha Yoga gegeben. Nur sind die Europäer ständig auf der Suche nach etwas Neuem. Yin und Yang sind im ganzen Yoga, vor allem in dem alten klassischen Yogasystem, welches wir unterrichten, immer inklusiv. So muss es gar kein neues Wort dafür geben, der klassische Hatha-Yoga ist ein „all inclusive package“
 

Du hast uns schon etwas über das Sri Sai Prana Yoga gesagt. Wann sollte man Yin Yoga machen, wann Sri Sai Prana Yoga?

Im Sri Sai Prana Yoga gibt es alles, nichts fehlt. Wenn die Schüler lange dabei sind, lernen sie langsam immer mehr. Yin  und Yang Yoga sind dabei sowieso drin.  Und auch Erweiterung des Bewusstseins ist sowieso drin. Also was brauchst du mehr? So einfach ist das: der Schüler muss länger dabeibleiben, um das alles zu lernen. Mit regelmäßigem Yoga kommen die Schüler nach ein paar Monaten zu mehr Intensität in ihrer Yogapraxis. Im Sri Sai Prana Yoga gibt es alles. So man muss nicht unbedingt etwas Neues suchen.
 

Für wen könnte Yin Yoga empfehlenswert sein?

 

Für Menschen, die sehr aggressiv und unausgeglichen sind und hyperaktiv. Vor allem für sie ist Yin Yoga gut. Yin Yoga hilft auch, wenn man sehr gestresst ist. Insofern hilft Yin Yoga den Menschen sehr viel.
 

Um lange in den einzelnen Asanas zu bleiben, unterstützt man meines Wissens beim Yin Yoga gern durch Kissen, Bolster und Blöcke. Was hältst Du grundsätzlich von Hilfsmitteln?

 

Grundsätzlich sind Hilfsmittel okay, für den Anfang, aber ich würde das nicht für lange Zeit empfehlen. Sonst ist man von solchen Hilfsmitteln abhängig. Im Yoga soll man nicht abhängig von solchen Sachen sein. Für Senioren oder bei körperlicher Behinderung oder Einschränkung können Hilfsmittel allerdings auch längere Zeit oder dauerhaft sinnvoll sein.

 

Lieber Master Sai, vielen Dank für das aufschlussreiche Interview.

 

Titelseite yinyoga.jpg

© 2016 Sri Sai Verein für Yoga und Meditation e.V.

Sri Sai Prana Yoga

auf  Facebook

  • Facebook Social Icon